Archiv der Kategorie: Aktuelles

Glasfasernetz auch für Thüste!

Es war spannend bis zum letzten Tag, aber seit heute können die Einwohner in Thüste aufatmen. Die 40% Quote wurde erreicht und so wird das Glasfasernetz künftig auch in Thüster Haushalten für schnelles Internet sorgen.

„Das Minimalziel von 110 Anmeldungen wurde letztlich sogar um 14 überschritten, so dass sich Thüste mit jetzt insgesamt 124 angemeldeten Haushalten nochmal so richtig ins Zeug gelegt hat“, freut sich Bettina Remmert, Wirtschaftsförderin beim Landkreis Hameln-Pyrmont.

Der Ausbau, also die Verlegung des Hauptkabels, wird voraussichtlich Ende des 1. Quartals 2019 beginnen, so dass die ersten Haushalte in Thüste bereits Ende Juni/Anfang Juli 2019 am schnellen Netz sein können.

Infos zum Glasfaserausbau im Landkreis Hameln-Pyrmont gibt es unter www.hameln-pyrmont.de

Offene Galerie

Mosaik-Ausstellung „kleine fische – GROSSE Enthüllung und andere UngeheuerLichkeiten in Thüste

Wenn Sie schon immer mal wissen wollten was sich hinter dem Schild CutADORE an der Langen Straße 8 in Thüste verbirgt, so haben Sie am Freitag den 23. November ab 19:00 Uhr die Gelegenheit dies zu erfahren.

Im Rahmen der Vernissage zur aktuellen Ausstellung und zur Titelbild-Enthüllung des neuen Romans „Paun“ der Thüster Autorin Tanja Flügel wird die Galerie geöffnet. 

An den folgenden beiden Tagen kann die Galerie ebenfalls besucht werden:
Samstag, 24. November von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Sonntag, 25. November von 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Mitfahrbank in Thüste

Aus der Ortsmitte geht es nun nach Salzhemmendorf

An der Langen Straße, auf Höhe der Hausnummer 26 (Hof Haarstrich) steht nun auch in Thüste eine Mitfahrbank.

Die vor einigen Jahren von Osterwald aus in den Flecken getragene Idee, wird nun auch im südöstlichen Teil unseres Fleckens Wirklichkeit. Bereits im vergangenen Jahr wurde eine Bank in Wallensen aufgestellt.

Neben den regulären Fahrangeboten der Öffis und des Bürgerbusses, besteht somit noch eine weitere Möglichkeit in die umliegenden Orte zu gelangen. 

Bauarbeiten schreiten voran

Frühe Dunkelheit stört die Arbeiten nicht

Die Arbeiten an der Brücke Neuer Weg schreiten trotz der früh einsetzenden Dunkelheit und der kurzen Tage weiter voran. Die Seitenelemente der Brücke wurden gegossen, die Schalungen auch bereits wieder entfernt.

Zu hoffen ist, dass zumindest die Fußgänger die Brücke bald wieder nutzen können. Denn die erforderlichen Restarbeiten werden noch einige Zeit in Anspruch nehmen. So wäre die Querungsmöglichkeit über die Brücke für Fußgänger sicher eine Erleichterung.