Archiv der Kategorie: Aktuelles

Einladung Informationsabend

 Befragung für ein gutes Leben & Älterwerden in der WOLT-Region 

 Sehr geehrte Damen und Herren, 

ein gesundes, langes, selbstbestimmtes und eigenständiges Leben wünscht sich wahrscheinlich jeder. Leider werden gerade für ältere Menschen oft im Laufe der Zeit die Belastungen im Haushalt, die mangelhafte Erreichbarkeit von Einkaufsläden, Ärzten und Apotheken oder auch die Einsamkeit zu groß. Ein Fortzug aus den eigenen vier Wänden, und damit häufig auch aus der näheren, gewohnten Umgebung, ist dann meist der einzige Ausweg. Auch jüngere Menschen benötigen manchmal Unterstützung, da sie beruflich zeitweise stark eingebunden sind, aus gesundheitlichen oder familiären Gründen. 

Wie schön ist es dann, wenn man sich (nicht nur) in solchen Lebenslagen auf die Nachbarn verlassen kann? Gerne gibt man dann auch etwas zurück, jeder im Rahmen seiner Möglichkeiten und Fähigkeiten. 

Um diese gegenseitigen Hilfen für jeden zugänglich zu machen, plant eine Arbeitsgruppe vor Ort die Gründung einer Sozialgenossenschaft. Im Vorfeld soll allerdings herausgefunden werden, welche Unterstützungsbedarfe und -möglichkeiten die Bewohner*innen der Orte Wallensen, Ockensen, Levedagsen und Thüste (WOLT) haben. Hierzu ist eine Befragung geplant, bei der wir Ihre Hilfe benötigen. Helfen Sie uns, heraus zu finden, was die Menschen vor Ort brauchen, aber auch zurückgeben können und möchten. 

Die Arbeitsgruppe „Leben und Älterwerden im Flecken Salzhemmendorf“ lädt Sie herzlich zu einem Informationsabend ein, am Freitag, 19. Juli 2019 um 18:00 Uhr im Haus an der Stadtmauer, Mühlenwall 18, 31020 Salzhemmendorf (Wallensen). 

Die Geschäftsstelle der Gesundheitsregion Hameln-Pyrmont steht Ihnen für Rückfragen jederzeit gerne zur Verfügung. 

Bäume müssen gefällt werden

Trauriges Ergebnis der Baumuntersuchung in Thüste

Gleich fünf der für Thüstes Ortsbild prägenden Kastanien an der Langen Straße müssen gefällt werden. Dies hat eine Untersuchung der Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr ergeben.

Im Wortlaut wird folgendes mitgeteilt:

Die Kastanien wurden heute von uns begutachtet, 5 Kastanien sind aufgrund von Mängeln der Stand- und Bruchfestigkeit zu fällen, alle großen Kastanien haben einen Totholzanteil, der beseitigt werden muss. Diese Maßnahmen sind zur Wahrung der Verkehrssicherheit erforderlich und kurzfristig durchzuführen!

Eine Neupflanzung ist nicht an jedem Standort sinnvoll, da die bestehenden Neupflanzungen bereits sehr eng an die Altbestände gepflanzt wurden (an einer Stelle sind es nur 3 m!), ein Abstand von 10 m sollte eingehalten werden, damit die Kronen sich entwickeln können und ausreichend Boden zur Verfügung steht und eine ausreichende Wasser- und Nährstoffversorgung gewährleistet ist.

Zudem sollte überlegt werden, bei einer Neupflanzung auf eine andere Art zurück zu greifen (Linde, Sumpfeiche) , da Kastanien generell nicht geeignet sind für den Straßenseitenraum und zudem den Befall der Miniermotte haben.

Baustellen in Thüste

Kirchsteig fertig – Lange Straße in Arbeit

Etwas mehr als zwei Wochen haben die Arbeiten am ehemaligen Bahnübergang am Bahnhof Thüste gedauert. Für viele Autofahrer bedeutete die Baustelle eine Umleitung über Wallensen (oder Schleichwege) in Kauf zu nehmen.
Da nahtlos nun auch die Gleise an der Kreuzung Lange Straße/Seebaums Mühle entfernt werden ist nun der Durchgangsverkehr und ein Teil der Thüster für den Weg nach Salzhemmendorf betroffen.

Wir haben die Bauarbeiten dokumentiert. Hier gibt es ein paar Fotos. Mehr zu den Baustellen finden Sie in unserer Galerie.

Kirchsteig
Sockel der alten Bahnschranke
Sockel der alten Bahnschranke
Schön geworden
Schön geworden
Lange Straße / Seebaums Mühle
Kein Durchkommen
Kein Durchkommen

Sperrung des Bahnüberganges Thüste – Wallensen

Ab Montag, den 13. Mai 2019 wird der Bahnübergang in Thüste Richtung Wallensen für circa zwei Wochen aufgrund von Bauarbeiten gesperrt.
Die Linien 50 + 72 verkehren nach einem Baufahrplan. Viele Fahrten bedienen Wallensen ab dem Vormittag nur noch auf der Fahrt in Richtung Thüste.
Fahrgäste in Richtung Salzhemmendorf müssen dann bereits auf der Fahrt nach Thüste zusteigen.

Die Haltestelle “Thüste, Am Kirchsteig” entfällt. In Richtung Salzhemmendorf wird dafür an der Haltestelle “Thüste, Seebaums Mühle” gehalten.

Zur 1. Stunde nach Salzhemmendorf verkehrt aus Thüste und Wallensen jeweils ein separater Bus, welcher dann von den Grundschülern und den KGS-Schülern zusammen genutzt wird.

Nachstehend finden Sie den von den Öffies veröffentlichten Baufahrplan. Bitte beachten Sie Änderungen auf der Internetseite der Öffies.

Eine Dorfregion entsteht

Levedagsen, Ockensen, Thüste und Wallensen schließen sich für Antrag auf Dorfentwicklung zusammen.

Auf Einladung von Bürgermeister Clemens Pommerening sind sie alle gekommen. Ortsbürgermeister Karsten Appold (Salzhemmendorf) und Karl-Heinz Grießner (Ortschaft Wallensen) sowie Bürgerinnen und Bürger der vier Orte Levedagsen, Ockensen, Thüste und Wallensen, um gemeinsam Ideen für die Dorfentwicklung zusammenzutragen. Denn dies ist der erste Schritt im Antragsprozess zur Aufnahme in das Dorfentwicklungsprogramm des Landes Niedersachsen. Begleitet wird das vom Flecken Salzhemmendorf getragene Antragsverfahren durch die SWECO GmbH, die mit zwei Mitarbeiter*Innen durch den Abend führte und im Nachgang die zahlreichen Ideen strukturiert in das Antragsverfahren einbringt.