Schlagwort-Archive: Thüste

Überwältigendes Interesse

Trotz Regen mehr als 40 Teilnehmer*innen bei Ortsratssitzung

Schon die Einladung war außergewöhnlich. Normalerweise finden Ortsratssitzungen in der heimischen Gastronomie oder Vereinsheimen statt. Nachdem die zwischenzeitlich zum Sitzungssaal umfunktionierte Turnhalle ihrer ursprünglichen Funktion übergeben wurde, musste für die kurzfristig anberaumte Sitzung des Ortsrates ein anderer Corona-konformer Veranstaltungsort gefunden werden.

Das einzige Sachthema und Grund für die Einladung war die Abstimmung über eine Resolution des Ortsrates gegen die Pläne der Firma Rheinkalk im Steinbruch Voska. Da lag es nahe direkt an einer der betroffenen Straßen, auf dem Dorfplatz zu tagen. Doch das Wetter machte der Planung einen Strich durch die Rechnung.
Kurzer Hand wurde die Sitzung dann in die Machinenhalle auf dem ehemaligen Hof Lessat verlegt.

Insgesamt mit Ortsrat und Presse haben mehr als 40 Personen an der Sitzung teilgenommen.

Die vorgeschlagenen Petition wurde in der Sitzung um einen Punkt zur Trinkwasserversorgung ergänzt und zur Abstimmung gestellt. Einstimmig wurde diese dann verabschiedet.

Hier finden Sie die Resolution im Wortlaut:

Resolution gegen die Genehmigung

des Antrags der Firma Rheinkalk GmbH zum Betrieb einer zusätzlichen Brech- und Siebanlage im Steinbruch Voska, Ortsteil Salzhemmendorf.

Die Firma Rheinkalk GmbH beantragt, im Steinbruch Voska eine mobile Brech- und Siebanlage mit einer Leistung von 300 t/h zu betreiben. Der Gesteinsabbau und der Abtransport des gewonnenen Materials sollen an sechs Tagen pro Woche, von 6-22 Uhr erfolgen. Die Firma Rheinkalk setzt dabei vollständig auf den Abtransport des Materials durch Lkw.

Die Genehmigung des Antrags würde für unsere Bürgerinnen und Bürger bedeuten:

  • bis zu 22 Lkw pro Stunde zusätzlich durch die Orte des Fleckens und dabei auch durch unsere Ortsteile Thüste und Wallensen.
  • zusätzliche Lärm- und Abgasemissionen.
  • erhöhtes Gefährdungspotenzial für Fußgänger, Schüler*innen Weg zum Schulbus sowie bei den Kindergartenkindern auf dem Weg zur Kindertagesstätte.
  • Erschütterungen und damit zu erwartende Schäden an Gebäuden.
  • Wertverlust und verringerte Mieteinnahmen.
  • Verlust an touristischer Attraktivität unserer Gemeinde und damit Einnahmeverluste und somit verringerte Gewerbesteuereinnahmen.
  • Gefährdung der Trinkwasserversorgung bei einer möglichen Verunreinigung der Steiner-Quelle in Salzhemmendorf durch Öl, Diesel, Benzin etc.

Der Ortsrat der Ortschaft Wallensen fordert daher:

  • die Ablehnung des Antrags der Firma Rheinkalk durch das zuständige Gewerbeaussichtsamt.
  • im Fall einer erneuten Beantragung die öffentliche Beteiligung der Bevölkerung und die Berücksichtigung ihrer Interessen.

Der Ortsrat der Ortschaft Wallensen unterstützt die Resolution des Ortsrates der Ortschaft Salzhemmendorf, die ablehnenden Beschlüsse des Fleckens Salzhemmendorf und die Aktivitäten der Bürger*innen-AG Stop Voska.

Der Ortsrat der Ortschaft Wallensen erwartet bei dieser ablehnenden Haltung die Unterstützung durch den Landrat bzw. den Kreistag Hameln-Pyrmont sowie durch die hiesigen Landtags- und Bundestagsabgeordneten.

Platz am ehemaligen Bahnhof neu gestaltet

Rückbau der Schienen geben Platz für neues Aussehen

Mit dem Rückbau des Bahnübergangs am ehemaligen Thüster Bahnhof wurde der Startschuss für die Umgestaltung gegeben.

So wurde am Radweg eine Info-Tafel zum Weenzer Bruch aufgestellt.

Infotafel Weenzer Bruch

Damit der alte Bahnhof nicht in Vergessenheit gerät, hat Hans-Jürgen Wulf einen Thüster Kalkstein in vielen Stunden in einen Erinnerungsstein an den Thüster (Geister) Bahnhof verwandelt.

Erinnerungsstein gestaltet von Hans-Jürgen Wulf

Einladung Informationsabend

 Befragung für ein gutes Leben & Älterwerden in der WOLT-Region 

 Sehr geehrte Damen und Herren, 

ein gesundes, langes, selbstbestimmtes und eigenständiges Leben wünscht sich wahrscheinlich jeder. Leider werden gerade für ältere Menschen oft im Laufe der Zeit die Belastungen im Haushalt, die mangelhafte Erreichbarkeit von Einkaufsläden, Ärzten und Apotheken oder auch die Einsamkeit zu groß. Ein Fortzug aus den eigenen vier Wänden, und damit häufig auch aus der näheren, gewohnten Umgebung, ist dann meist der einzige Ausweg. Auch jüngere Menschen benötigen manchmal Unterstützung, da sie beruflich zeitweise stark eingebunden sind, aus gesundheitlichen oder familiären Gründen. 

Wie schön ist es dann, wenn man sich (nicht nur) in solchen Lebenslagen auf die Nachbarn verlassen kann? Gerne gibt man dann auch etwas zurück, jeder im Rahmen seiner Möglichkeiten und Fähigkeiten. 

Um diese gegenseitigen Hilfen für jeden zugänglich zu machen, plant eine Arbeitsgruppe vor Ort die Gründung einer Sozialgenossenschaft. Im Vorfeld soll allerdings herausgefunden werden, welche Unterstützungsbedarfe und -möglichkeiten die Bewohner*innen der Orte Wallensen, Ockensen, Levedagsen und Thüste (WOLT) haben. Hierzu ist eine Befragung geplant, bei der wir Ihre Hilfe benötigen. Helfen Sie uns, heraus zu finden, was die Menschen vor Ort brauchen, aber auch zurückgeben können und möchten. 

Die Arbeitsgruppe „Leben und Älterwerden im Flecken Salzhemmendorf“ lädt Sie herzlich zu einem Informationsabend ein, am Freitag, 19. Juli 2019 um 18:00 Uhr im Haus an der Stadtmauer, Mühlenwall 18, 31020 Salzhemmendorf (Wallensen). 

Die Geschäftsstelle der Gesundheitsregion Hameln-Pyrmont steht Ihnen für Rückfragen jederzeit gerne zur Verfügung. 

Glasfasernetz auch für Thüste!

Es war spannend bis zum letzten Tag, aber seit heute können die Einwohner in Thüste aufatmen. Die 40% Quote wurde erreicht und so wird das Glasfasernetz künftig auch in Thüster Haushalten für schnelles Internet sorgen.

„Das Minimalziel von 110 Anmeldungen wurde letztlich sogar um 14 überschritten, so dass sich Thüste mit jetzt insgesamt 124 angemeldeten Haushalten nochmal so richtig ins Zeug gelegt hat“, freut sich Bettina Remmert, Wirtschaftsförderin beim Landkreis Hameln-Pyrmont.

Der Ausbau, also die Verlegung des Hauptkabels, wird voraussichtlich Ende des 1. Quartals 2019 beginnen, so dass die ersten Haushalte in Thüste bereits Ende Juni/Anfang Juli 2019 am schnellen Netz sein können.

Infos zum Glasfaserausbau im Landkreis Hameln-Pyrmont gibt es unter www.hameln-pyrmont.de

Mitfahrbank in Thüste

Aus der Ortsmitte geht es nun nach Salzhemmendorf

An der Langen Straße, auf Höhe der Hausnummer 26 (Hof Haarstrich) steht nun auch in Thüste eine Mitfahrbank.

Die vor einigen Jahren von Osterwald aus in den Flecken getragene Idee, wird nun auch im südöstlichen Teil unseres Fleckens Wirklichkeit. Bereits im vergangenen Jahr wurde eine Bank in Wallensen aufgestellt.

Neben den regulären Fahrangeboten der Öffis und des Bürgerbusses, besteht somit noch eine weitere Möglichkeit in die umliegenden Orte zu gelangen.